DGZfP e.V.

Unternehmen

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V.

Ansprechpartner

Kontaktdaten

DGZfP e.V.
Max-Planck-Str. 6
12489 Berlin

Tel.:   +49 30 67807-0
Fax:    +49 30 67807-109

mail@dgzfp.de

Beschreibung des Unternehmens

Die Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. (DGZfP), gegründet 1933, ist die älteste ZfP-Gesellschaft der Welt.

Sie arbeitet als technisch-wissenschaftlicher Verein auf gemeinnütziger Basis und hat laut Satzung den Zweck, Aus- und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Zerstörungsfreien Prüfung (ZfP) zu fördern. Sie bietet eine Plattform für die Vernetzung zwischen Forschungs- und Entwicklungsinstituten und ZfP-Anwendern, Geräteherstellern und Dienstleistern untereinander und mit der Öffentlichkeit.

Die DGZfP hat derzeit circa 1000 persönliche und 600 korporative Mitglieder. Dazu gehören namhafte Konzerne und Unternehmen, sowie Forschungseinrichtungen, Universitäten und Behörden, aber auch einzelne Personen, die sich mit diesem Fachgebiet befassen.

Aufgabengebiete

Zu den Arbeitsschwerpunkten der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung gehören die Aus- und Weiterbildung von Prüfpersonal sowie die Ausgabe von Kompetenzzertifikaten durch die Personalzertifizierungsstelle der DGZfP (DPZ). An insgesamt sieben Standorten unterhält die Gesellschaft Ausbildungszentren, in denen ZfP-Prüfer mehrstufig nach den Vorgaben der Norm DIN EN ISO 9712-2012-12 ausgebildet werden. Mehrere Fachausschüsse und Gremien arbeiten innerhalb der DGZfP daran, die Ausbildungskonzepte und Schulungsunterlagen für die verschiedenen Verfahren der Zerstörungsfreien Prüfung weiterzuentwickeln, Richtlinien zu erarbeiten sowie fachliche Inhalte für Normungsprojekte vorzubereiten.

Außerdem veranstaltet die DGZfP regelmäßig Tagungen und Seminare an wechselnden Orten, auf denen neueste wissenschaftliche und praktische Ergebnisse aus allen Bereichen der ZfP vorgestellt und diskutiert werden. Insbesondere die Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung sind ein unter Fachleuten beliebter Treffpunkt, der neben einem Vortrags- und Diskussionsprogramm auch eine Posterausstellung mit wissenschaftlichen und praxisbezogenen Beiträgen bietet.

Nachwuchsförderung und Auszeichnungen

Zur Förderung des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses vergibt die DGZfP alljährlich den mit 5.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis, weiterhin einen Anwenderpreis der DGZfP und den Nachwuchspreis der DGZfP. Der Studentenpreis der DGZfP beinhaltet die gebührenfreie Teilnahme am Grundkurs für Zerstörungsfreie Prüfung (BC-Kurs). Die DGZfP beteiligt sich bei „Jugend forscht“  mit ZfP-Sonderpreisen auf regionaler und Landesebene und auch im Bundeswettbewerb, um interessierte jungen Menschen auf das Fachgebiet ZfP aufmerksam zu machen und sie zur Mitarbeit zu gewinnen.

Europäische und internationale Zusammenarbeit

Die DGZfP ist Gründungsmitglied im Europäischen Verband für Zerstörungsfreie Prüfung, dem EFNDT, und auch Mitglied im Weltverband für ZfP, dem International Committee for Nondestructive Testing, dem ICNDT.